Spanisch Arabisch Chinesisch (vereinfacht) kroatisch Tschechisch Dutch Englisch Französisch Deutsch Griechisch Hindi ungarisch Indonesian Italian Japanisch Koreanisch Polnisch Portugiesisch Rumänisch Russisch Swedish

* Anmerkung für Benutzer, die kein Spanisch sprechen. Diese Website darf nur in Englisch oder Spanisch schreiben, werden Meldungen in anderen Sprachen gelöscht werden.

29 Di 2012

DME: Neue Kraftstoff

  • Geschrieben von Aitor

DME (Dimethyl-Ether) in Niederdruck Flüssiggas umgewandelt. Ist leicht zu handhaben, wie Propan, und es kann aus Erdgas und verschiedene Arten von Biomasse extrahiert werden. Wenn aus Biomasse, als Bio-DME bekannt ist.

Die Bio-DME-Projekt zielt darauf ab, festzustellen, ob es einen Markt für Bio-DME auf Fahrzeuge anzuwenden. Nun ist dieses Projekt auf halber Strecke 2 Jahre zu kommen, und die vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass Bio-DME ist in der täglichen Berufsarbeit in Betrieb. Wenn Diesel wird durch die Bio-DME ersetzt werden, würden die Emissionen von CO2 95% reduziert werden.

Seit dem Herbst des vergangenen Jahres haben zehn Volvo Trucks Bio-DME regelmäßig gelaufen und wurde nun gefunden, dass die Ergebnisse die Erwartungen übertroffen. Nach Reisen 400.000 Kilometer hat bewiesen, dass die Technologie ist zuverlässig und effizient.

Nach den Piloten im Test "fahren einen Bio-DME beteiligt ist so einfach wie dabei ein LKW herkömmlichen Diesel. 'S Eine völlig neue Technologie, und doch haben wir gerade erlebt technische Probleme und, was mehr ist, sind Lkw mit stabiler Bio-DME im Tank. "

Die Biokraftstoff-Projekt wird von Schwarzlauge, ein Produkt aus der Herstellung von Holzstoff in der Vergasungsanlage in Piteå Chemrec gemacht. Das Produktionssystem arbeitet ständig und die Möglichkeit von Großkraftstoffversorgung hängt weitgehend von Anreizen für alternative Kraftstoffe.

"Die Bio-DME kann auch aus anderen erneuerbaren Rohstoffen gewonnen werden, und wir sind davon überzeugt, dass es ein Kraftstoff mit Zukunft. Wir haben eine Technologie, die es möglich, diesen Brennstoff für die professionelle Arbeit zu nutzen macht entwickelt. Die größte Herausforderung für die Zukunft ist es, den Markt und die notwendige Infrastruktur für diesen neuen Kraftstoff zu erzeugen, und das erfordert Investitionen. "Er wies Per Salomonsson, Alternative Kraftstoffe Projektmanager bei Volvo.

Pilotversuche werden bis Ende des Jahres fortsetzen, und dann wird eine Einschätzung vorgenommen, um die Machbarkeit eines zukünftigen Markt für Bio-DME zu studieren.
Der schwedische Energieagentur und die EU Siebten Rahmenprogramms unterstützt dieses Projekt. Darüber hinaus, Volvo Trucks, Chemrec, Preem Delphi, ETC, Haldor Topsoe und Total.

Vorteile von DME
Wenn in einem Dieselmotor verwendet wird, stellt die Bio-DME das gleiche Maß an Effizienz und weniger Lärm. Im Vergleich zu Diesel, produziert Bio-DME nicht weniger als 95% weniger Emissionen CO2. Auch brennt mit sehr wenige Partikel-und NOX. Daher ist Bio-DME ideal für Dieselmotoren.

angesehen 14462 mal Zuletzt geändert am: Dienstag April 15 2014 09: 24
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Suche MDM

Gruppen geteilt Handbücher

210 ANLEITUNGEN

133 ANLEITUNGEN

138 ANLEITUNGEN

64 ANLEITUNGEN

MDM Aktivitäten

Schätzungen
Zusammen mit der Begrüßung und dem Dank für den Beitrag, den sie leisten, muss ich das Handbuch des Volkswagen Polo Limousine Highline-Modells AT6 Automatikgeschwindigkeiten Jahr 2016 bekommen.
Von bereits vielen Dank

Lesen Sie mehr ..

Juan Antonio y 9412 andere Sie die Gruppe beigetreten sind Motorrad-Werkstatt Handbücher 3 Stunden 40 Minuten

Cookies auf dieser Website verwendet werden, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Social-Networking-Funktionen zur Verfügung zu stellen und Verkehr analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung der Website mit unseren Partnern Social Networking, Werbung und Web-Analyse, die sie mit anderen Informationen zur Verfügung gestellt, um sie kombinieren oder sie haben sie aus der Verwendung aus seinen Diensten gesammelt. Um die Einstellungen zu ändern oder weitere Informationen klicken Sie auf die „Mehr Info“.